Individuelle Größe und Materialdicke
Direkt von Hersteller
Versandkostenfrei ab 300€
Sichere Bezahlung
Kostenlose Hotline: 040/67593270
Jan 22, 2016

Standortwahl Gartenteich: Wo ist der beste Platz?

Ein Spaziergang am See tut vielen Menschen immer wieder erstaunlich gut. Der Blick auf das Wasser besitzt eine entspannende Wirkung, das Plätschern sanfter Wellen trägt sicher seinen Teil zur inneren Beruhigung bei.

Wie wäre es, diesen Effekt in den eigenen Garten zu holen, mit einem fachmännisch angelegten Naturteich, der üppige Pflanzen und schöne Zierfische beherbergt? Eine gute Idee für alle, die über genügend Platz verfügen. Am Anfang der Planung steht die Wahl des Teichstandorts, denn vom passenden Platz hängt vieles ab.

Teich anlegen: Warum ist der Standort so wichtig?

Ein Gartenteich besteht nicht einfach nur aus Wasser, nein, er soll mit Leben gefüllt werden. Pflanzen und Tiere benötigen aber stets geregelte Umweltbedingungen, um optimal gedeihen zu können. Darum besteht die Notwendigkeit, über die Positionierung des Teiches genau nachzudenken, damit genügend Sonnenlicht auf das Wasser fällt, das kleine Biotop aber im Sommer nicht überhitzt und im Herbst nicht von herabfallendem Laub erstickt wird. Natürlich stehen auch die Bedürfnisse des Teichbesitzers ganz vorne an, denn ihn soll das neue Gartenelement schließlich dauerhaft erfreuen.

Idealer Standort für den Teich: Das sind die wichtigsten Kriterien

Gerade in großen Gärten, die eine gewisse Auswahl an Platzierungsmöglichkeiten bieten, lohnt es sich also, die Standortwahl mit Bedacht durchzuführen. So werden Sie sich viele Jahre an einem ökologisch ausgewogenen Teich erfreuen können, der sich noch dazu herrlich in das gärtnerische Umfeld einfügt. Beachten Sie folgende Kriterien:

Standortwahl für den Gartenteich nach bautechnischen Kriterien

Die meisten Gartenteiche besitzen eine Tiefe von etwa 90 bis 120 cm, diese muss an dem gewählten Standort gewährleistet sein. Unterirdische Leitungen können dabei im Wege sein, ebenso wie ein felsiger Untergrund. Prüfen Sie also, ob an dem gewählten Platz Leitungen verlaufen, und führen Sie im Zweifelsfall eine Probegrabung durch, um den Untergrund zu erkunden.

Aus physikalischen Gründen sollte Ihr Teich natürlich einen ebenen Boden besitzen, eine gewisse Bodenneigung lässt sich durch korrigierenden Aushub sicher noch beheben. Bei stark geneigter Fläche empfehlen wir, zu prüfen, ob Sie entweder den umgebenden Boden komplett begradigen oder doch lieber einen anderen Standort wählen. Denn durch eine unebene Umgebung fließt Regenwasser von der einen Seite in den Teich und kann ihn im Zweifelsfall übersäuern. Auf der anderen Seite läuft das Wasser wieder hinaus, was zu Überschwemmungen führen kann. Besonders frostgefährdete Bereiche sollten Sie ebenfalls meiden, um auch im Winter eine möglichst ausgewogene Wasserklimatisierung zu erreichen.

Der begrünte Teich: Standortbedingungen für Wasserpflanzen

Pflanzen benötigen für ihr Wachstum Sonnenlicht, dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um Zimmer- Garten- oder Wasserpflanzen handelt. Mindestens vier Stunden pro Tag sollte die Sonne auf die Wasseroberfläche scheinen dürfen, damit die Fotosynthese in Schwung kommt. Über die Mittagszeit ist allerdings vorzugsweise Schatten für den Gartenteich zu empfehlen, damit sich das Wasser nicht aufheizt und infolgedessen veralgt. Ab einer Wassertemperatur von 28 Grad stellen außerdem die vielen Kleinstlebewesen im Teich ihre Arbeit ein, die natürliche Wasserreinigung kommt zum Erliegen. Bis zu 6 Sonnenstunden pro Tag haben sich für Gartenteiche als ideal erwiesen, also bietet sich ein wohltemperierter Halbschattenplatz an.

Halbschatten heißt aber nicht, grundsätzlich einen Platz unter Bäumen zu bevorzugen. Denn dann fällt im Herbst viel Laub in den Gartenteich, das zügig wieder entfernt werden muss, um das kleine Gewässer nicht zu belasten. Auch Nadelbäume können durchaus rieseln, wenn sie auch nicht so stark an den jahreszeitlichen Rhythmus gebunden sind. Baumnadeln enthalten jedoch häufig Stoffe, die in größerer Menge die Wasserqualität durch Übersäuerung beeinträchtigen. Ein Teich unter Laub- oder Nadelbäumen benötigt also dringend eine regelmäßige Reinigung, manchmal in recht kurzen Abständen. Wenn Sie nicht bereit sind, dies zu leisten, nutzen Sie als Schattenspender lieber eine Haus- oder Schuppenwand.

Hinzu kommt, dass die Wurzeln eines in der Nähe stehenden Baumes dauerhaft weiter wachsen und irgendwann die Teichfolie durchstoßen könnten. Auch wenn Sie eine sehr elastische, hochwertige EPDM-Folie wählen, die eine große mechanische Belastbarkeit mit sich bringt, kann bei entsprechendem Druck ein Schaden entstehen.

Fischfreundlicher Teichstandort: Das brauchen schuppige Teichbewohner

Ein fischfreundlicher Gartenteich benötigt ein gewisses Format, damit die schuppigen Bewohner genügend Raum zur Verfügung haben. Vor allem bei Frost wird dies äußerst wichtig, denn ein zu kleiner Teich kann durchaus (fast) komplett zufrieren. Damit auch im Winter alle Fische überleben, sind folgende Mindestmaße unabdingbar:

  • Mindestgrundfläche: 20 qm
  • Mindesttiefe: 1,20 m auf 1 qm oder mehr
  • höchstens 80 cm Fischlänge pro 1 cbm Wasser

Eine Überbesiedlung des Wassers über den angegebenen Wert hinaus kann dazu führen, dass die Wasserqualität im Gartenteich kippt. Denn dann kommen die Unterwasserpflanzen und die Teichpumpe mit der Sauerstofflieferung nicht mehr nach und es kommt durch Ansammlung von Futterresten und Ausscheidungen zu einem Sauerstoffmangel. Wählen Sie also einen Teichstandort, der eine genügend große Fläche für Ihren Fischteich bietet. Steht in Ihrem Garten nicht genügend Platz zur Verfügung, beschränken Sie sich auf einen rein mit Pflanzen besiedelten Teich.

Wichtige Tipps zur Wahl des Standortes für Ihren Teich

Die genannten Kriterien bilden nur einen Teil der notwendigen Vorüberlegungen. Hier folgen noch weitere wichtige Tipps zur Standortwahl, die es zu beherzigen gilt:

    • Bei einem großen Garten lohnt sich die Anfertigung einer Skizze: Schneiden Sie sich Ihren Gartenteich aus Papier aus und probieren Sie, wo er am besten hinpasst.
    • Ein technisch gut versorgter Gartenteich benötigt einen Stromanschluss. Wenn Sie keine Stromleitungen quer durch den Garten verlegen möchten, ist ein Platz in Haus- oder Garagennähe anzuraten.
    • Auch Zu- und Ablauf für den Gartenteich müssen mit eingeplant werden. Hier gilt ebenfalls: Wer keine langen Wasserleitungen verlegen möchte, plant den Teich in der Nähe einer bestehenden Wasserentnahmestelle.
    • Liegt Ihr Gartenteich an einem für Kinder zugänglichen Standort, sollten Sie ein entsprechendes Sicherungsgitter anbringen.
    • Ein Froschteich unter dem Schlafzimmerfenster kann störend wirken, doch Gartenteiche mit ruhiger Oberfläche ziehen die Amphibien geradezu magisch an. Halten Sie also lieber Abstand von Ihren Ruheräumen.
    • Zierteiche mit Wasserfontänen machen sich besonders gut in Terrassennähe, weniger geeignet ist die Nähe zu den Spielflächen der Kinder: Ein unachtsam geworfener Ball könnte hier viel Schaden anrichten.
    • Ein grünes Biotop als Tummelplatz für Tiere alle Art benötigt ein eher ruhiges Umfeld, mit relativ großem Abstand zum Haus, dem Tummelplatz der Kinder und den viel genutzten Gartenwegen.

Sobald Sie den idealen Standort für Ihren Gartenteich gefunden haben, können Sie endlich mit dem praktischen Teil beginnen. Wir wünschen viel Erfolg!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

  • Über uns

    Wir bieten Ihnen das, was Sie schon seit längerer Zeit für Ihren Teichtraum suchen: Ein zu 100% zuverlässiges Produkt für einen fairen Preis. Auf der einen Seite höchst witterungsbeständig - auf der anderen Seite eine Abdichtung, mit der Sie im Einklang mit der Natur leben. Kein Inhaltsstoff gefährdet die Fische, die Pflanzen oder die anderen Kleinstlebewesen, für die Sie einen neuen Lebensraum erschaffen. Bei unserer Idee für den perfekten Onlineshop haben wir uns auf das absolute Kernportfolio beschränkt. Wir liefern Ihnen die Basisprodukte in Top-Qualität, damit Sie sich völlig auf den gestalterischen Aspekt konzentrieren können. Ab dem Zeitpunkt, wenn die Folie liegt, überlegen Sie nur noch, welche Pflanzen in Zukunft den Teichrand zieren, welche Beleuchtung für den optimalen Glanz Ihres Teiches in Frage kommt und welcher Tierbesatz Sie in Zukunft begleitet. Neben dem perfekten Produkt versorgen wir Sie auch mit aktuellen Tipps rund um Ihren Gartenteich. Es lohnt sich also auf alle Fälle regelmäßig in unser Magazin zu schauen.